Angebote zu "Reflecta" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

REFLECTA 66020 Super 8 Film-Scanner - 1920 x 10...
402,64 € *
ggf. zzgl. Versand

REFLECTA 66020 Super 8 Film-Scanner - 1920 x 1080 p - 1280 x 720 p - CMOS - Normal 8 (66040) Technische Daten Produktbeschreibung REFLECTA 66020 Super 8 Film-Scanner - 1920 x 1080 p - 1280 x 720 p - CMOS - Normal 8 Hersteller Reflecta Modellkennung des Herstellers REFLECTA 66020 Super 8 Film-Scanner HerstellerNr. 66040 Produkttyp Film-Scanner Unterstützte Betriebssysteme Windows XP mit Service Pack 2 Windows Vista Windows 7 Windows 8 Windows 10 MAC 10.5 MAC 10.6 MAC 10.7 MAC 10.8 MAC 10.9 MAC 10.10.x Scan-Technik CMOS Scanauflösung 1920 x 1080 p, 1280 x 720 p Scangeschwindigkeit 24 Bilder/Min. Farbtiefe 24 Bit automatische Scankorrektur Ja Besondere Merkmale Auflösung 1920 x 1080 p (Full HD) oder 1280 x 720 p (HD) Scan-Bereich x: 5.79 mm Scan-Bereich y: 4.01 mm Fixfokus Wiedergabeformat: AVI (Video Codec MJPEG) Dateigröße Video: 190 MB / 15 m Film (HD) Film Format: 16:9 (inkl. Pillarbox) Licht: LED Anschlüsse 1x USB Betriebsart Netzbetrieb Produktfarbe schwarz Lieferumfang Super 8 Scanner

Anbieter: JACOB Computer
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
reflecta Halbautomatischer Stapel-Filmstreifen-...
734,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das hochwertige Digitalisieren großer Mengen von Bildern kann schnell zum zeitaufwändigen Prozess werden. Der reflecta PF135 Filmscanner erledigt dies halbautomatisch und schnell – er scannt automatisch bis zu 60 Bilder auf einen Scanbefehl ein. Die zugehörige Nachbearbeitungs- und Archivierungssoftware entfernt dank Infrarot-Abtastung Staub und Kratzer und verbessert die Bildqualität spürbar. Der PF135 Filmstreifen-Scanner ist der Spezialist für schnelles und effizientes Scannen von bis zu 60 aufeinanderfolgenden 35-mm-Bildern auf Filmstreifen in einem Arbeitsgang (Stapel). Er kann 35-mm-Streifen mit Negativen und Positiven in Schwarzweiß und Farbe einscannen, dabei genügt ein Scanbefehl, um bis zu 10 Streifen zu je 6 Bildern automatisch zu verarbeiten. Das Digitalisieren erfolgt in höchster Auflösung mit bis zu 24 Megapixeln (3600 dpi). Bei geringeren Auflösungen sind zudem höhere Scangeschwindigkeiten auf bis zu 24 s/Bild möglich. Der Scanner arbeitet plattformübergreifend mit Windows- und MacOS-Rechnern zusammen. Die auf ihn zugeschnittene CyberView-Software sorgt dabei für eine hochwertige Bildverarbeitung mit vielfältigen Einstellmöglichkeiten, so u.a. die MagicTouch-Technologie, die Staub und Kratzer im Bild mit Hilfe der IR-Beleuchtung im Scanner bereits im Scandurchgang entfernt. Oder die MultipassXposure-Technik, die anhand von drei Scan-Durchläufen, Bilddetails zusätzlich spürbar verbessern kann. Stapel-Filmscanner für 35-mm-Filmstreifen, Negativ/Positiv, Schwarzweiß/Farbe Automatische Stapelverarbeitung von bis zu 10 Filmstreifen zu je 6 Bildern möglich - erspart die permanente Anwesenheit beim Digitalisierungsprozess CCD-Bildsensor, 4 Zeilen, Scanbereich 24 x 36 mm Auflösung bis 3600 dpi, 24 Megapixel interpoliert, Farbtiefe 48 Bit, Maximaldichte 3.2 Dmax Scandauer ca. 24 s/Bild (5-MP-Einstellungen), bis zu 4 min pro Bild bei höchstmöglichen Scan-Einstellungen Belichtungsquelle: LED USB-Port für PC-Anschluss und -Datenaustausch Plattformübergreifende Scan-, Bildverarbeitungs- und Archivierungssoftware „CyberView PF 135” (per Download beziehbar) für Windows PC ab XP und MacOS ab X 10.7 MagicTouch-Technologie – entfernt Staub und Kratzer im Bild über IR-Belichtung beim Scan MultipassXposure-Technologie – Bild-Detailverbesserung durch mehrere Scandurchläufe Abm (BxHxT: 157 x 128 x 232 mm / Gewicht: 1,9 kg Stromversorgung: 12V DC

Anbieter: ELV AT
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
reflecta Halbautomatischer Stapel-Filmstreifen-...
799,35 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das hochwertige Digitalisieren großer Mengen von Bildern kann schnell zum zeitaufwändigen Prozess werden. Der reflecta PF135 Filmscanner erledigt dies halbautomatisch und schnell – er scannt automatisch bis zu 60 Bilder auf einen Scanbefehl ein. Die zugehörige Nachbearbeitungs- und Archivierungssoftware entfernt dank Infrarot-Abtastung Staub und Kratzer und verbessert die Bildqualität spürbar. Der PF135 Filmstreifen-Scanner ist der Spezialist für schnelles und effizientes Scannen von bis zu 60 aufeinanderfolgenden 35-mm-Bildern auf Filmstreifen in einem Arbeitsgang (Stapel). Er kann 35-mm-Streifen mit Negativen und Positiven in Schwarzweiß und Farbe einscannen, dabei genügt ein Scanbefehl, um bis zu 10 Streifen zu je 6 Bildern automatisch zu verarbeiten. Das Digitalisieren erfolgt in höchster Auflösung mit bis zu 24 Megapixeln (3600 dpi). Bei geringeren Auflösungen sind zudem höhere Scangeschwindigkeiten auf bis zu 24 s/Bild möglich. Der Scanner arbeitet plattformübergreifend mit Windows- und MacOS-Rechnern zusammen. Die auf ihn zugeschnittene CyberView-Software sorgt dabei für eine hochwertige Bildverarbeitung mit vielfältigen Einstellmöglichkeiten, so u.a. die MagicTouch-Technologie, die Staub und Kratzer im Bild mit Hilfe der IR-Beleuchtung im Scanner bereits im Scandurchgang entfernt. Oder die MultipassXposure-Technik, die anhand von drei Scan-Durchläufen, Bilddetails zusätzlich spürbar verbessern kann. Stapel-Filmscanner für 35-mm-Filmstreifen, Negativ/Positiv, Schwarzweiß/Farbe Automatische Stapelverarbeitung von bis zu 10 Filmstreifen zu je 6 Bildern möglich - erspart die permanente Anwesenheit beim Digitalisierungsprozess CCD-Bildsensor, 4 Zeilen, Scanbereich 24 x 36 mm Auflösung bis 3600 dpi, 24 Megapixel interpoliert, Farbtiefe 48 Bit, Maximaldichte 3.2 Dmax Scandauer ca. 24 s/Bild (5-MP-Einstellungen), bis zu 4 min pro Bild bei höchstmöglichen Scan-Einstellungen Belichtungsquelle: LED USB-Port für PC-Anschluss und -Datenaustausch Plattformübergreifende Scan-, Bildverarbeitungs- und Archivierungssoftware „CyberView PF 135” (per Download beziehbar) für Windows PC ab XP und MacOS ab X 10.7 MagicTouch-Technologie – entfernt Staub und Kratzer im Bild über IR-Belichtung beim Scan MultipassXposure-Technologie – Bild-Detailverbesserung durch mehrere Scandurchläufe Abm (BxHxT: 157 x 128 x 232 mm / Gewicht: 1,9 kg Stromversorgung: 12V DC

Anbieter: ELV CH
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
reflecta Halbautomatischer Stapel-Filmstreifen-...
789,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das hochwertige Digitalisieren großer Mengen von Bildern kann schnell zum zeitaufwändigen Prozess werden. Der reflecta PF 135 Filmscanner erledigt dies halbautomatisch und schnell – er scannt automatisch bis zu 60 Bilder auf einen Scanbefehl ein. Die zugehörige Nachbearbeitungs- und Archivierungssoftware entfernt dank Infrarot-Abtastung Staub und Kratzer und verbessert die Bildqualität spürbar. Der PF 135 Filmstreifen-Scanner ist der Spezialist für schnelles und effizientes Scannen von bis zu 60 aufeinanderfolgenden 35-mm-Bildern auf Filmstreifen in einem Arbeitsgang (Stapel). Er kann 35-mm-Streifen mit Negativen und Positiven in Schwarzweiß und Farbe einscannen, dabei genügt ein Scanbefehl, um bis zu 10 Streifen zu je 6 Bildern automatisch zu verarbeiten. Das Digitalisieren erfolgt in hoher Auflösung mit bis zu 3600 dpi (24 MP interpoliert). Bei geringeren Auflösungen sind zudem höhere Scangeschwindigkeiten auf bis zu 24 s/Bild möglich. Der Scanner arbeitet plattformübergreifend mit Windows- und MacOS-Rechnern zusammen. Die auf ihn zugeschnittene CyberView-Software sorgt dabei für eine hochwertige Bildverarbeitung mit vielfältigen Einstellmöglichkeiten, so u.a. die MagicTouch-Technologie, die Staub und Kratzer im Bild mit Hilfe der IR-Beleuchtung im Scanner bereits im Scandurchgang (via Software) entfernt. Oder zusätzlich die MultipassXposure-Technik, die anhand von drei Scan-Durchläufen, Bilddetails nochmal spürbar verbessert. Stapel-Filmscanner für 35-mm-Filmstreifen, Negativ/Positiv, Schwarzweiß/Farbe Automatische Stapelverarbeitung von bis zu 10 Filmstreifen zu je 6 Bildern möglich - erspart die permanente Anwesenheit beim Digitalisierungsprozess (bei höchstmöglichen Scan-Einstellungen bis zu 4 Stunden pro 10 Filmstreifen zu je 6 Bildern) CCD-Bildsensor, 4 Zeilen, Scanbereich 24 x 36 mm Auflösung bis 3600 dpi, 24 Megapixel interpoliert, Farbtiefe 48 Bit, Maximaldichte 3.2 Dmax Scandauer ca. 24 s/Bild (5-MP-Einstellungen), bis zu 4 min pro Bild bei höchstmöglichen Scan-Einstellungen Belichtungsquelle: LED USB-Port für PC-Anschluss und -Datenaustausch / bitte denken Sie an eine doppelte Absicherung (lokal&extern) Ihrer Speichermedien/Backup-Daten Plattformübergreifende Scan-, Bildverarbeitungs- und Archivierungssoftware „CyberView PF 135” (per Download beziehbar) für Windows PC ab XP und MacOS ab X 10.7 MagicTouch-Technologie – entfernt Staub und Kratzer im Bild über IR-Belichtung beim Scan (via Software) MultipassXposure-Technologie – Bild-Detailverbesserung durch mehrere Scandurchläufe Abm (B x H x T): 157 x 128 x 232 mm / Gewicht: 1,9 kg Stromversorgung: 12V DC / 1,5 A ELV Hinweise: 1. Es können in einem Scanvorgang 1 bis 10 Filmstreifen mit einer Länge von 2 bis 6 Bildern digitalisiert werden. Einzelne Bilder können nicht verarbeitet werden. 2. Beim Einlegen der Filmstreifen darauf achten, dass die matte Emulsionseite nach unten zeigt. 3. Sortieren Sie Ihre Filmstreifen - Farb-Negative, Farb-Positive sowie Schwarzweiss-Negative müssen in getrennten Stapeln verarbeitet werden und können nicht innerhalb desselben Scanvorgangs gemischt werden. 4. Reinigen Sie vor Scanstart Ihre Filmstreifen mit einem fusselfreien Tuch/Pinsel, da ansonsten Verkratzungen am Filmmaterial nicht ausgeschlossen werden können. 5. Verwenden Sie nur Filmstreifen in gutem Zustand - wellige, geknickte, eingerissene oder mit Klebeband fixierte Filmstreifen dürfen nicht in den Scanner eingeführt werden. 6. Reinigen Sie in regelmäßigen Abständen den Filmstreifen-Einzugsbereich mit einem Blasebalg oder Druckluftspray, da Staubpartikel die Qualität der Scans beeinflussen können.

Anbieter: ELV
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot